Tourismus, Kultur, Tradition

Tourismus

Ganzheitliches Konzept auf Basis der Zielgruppendeinition entwickeln; innovative Konzepte entwickeln (z. B. Bergwirt). Am Ortsrand sollte, in verkehrsgünstiger Lage, ein Platz für größere Veranstaltungen geschaffen werden. Damit könnte die gute Verkehrsanbindung von Kiefersfelden für Messen, Kongresse und andere gewinnbringende Veranstaltungen genutzt werden.

 

Lebensqualität für Einheimische und Gäste

Innsola: Der Erhalt des Innsolas ist vielen Bürgern ein wichtiges Anliegen. Neben Einheimischen und Gästen proitiert bspw. auch die Schule. Das mittlerweile  reiche Angebot  für  Familien mit Kindern sollte weiter ausgebaut werden, und auch andere Zielgruppen könnten stärker angesprochen werden. Der Sanierungsweg hin zu einem kostendeckenderen Betrieb sollte fortgesetzt werden. Interaktiver Naturlehrpfad:   Vom Hechtseeparkplatz Richtung Wachtl,  auf der gegenüberliegenden Seite des Kieferbachs, könnte ein Naturlehrpfad mit interaktiven Stationen für die ganze Familie realisiert werden. Zusätzlich würde sich auch der Weg von der Bleiersag zur Gießenbachklamm für einen solchen Pfad eignen.

Wildwasserstrecke:  Die – auch aus Gründen des Umwelt-/Hochwasserschutzes sinnvolle – Renaturierung des Kieferbachs könnte  dazu genützt werden, eine Wildwasserstrecke für örtliche Vereine und Gäste zu errichten.

 

Kultur und Tradition

Die Traditionsvereine müssen von der Gemeinde weiterhin voll unterstützt werden, wobei auch in Zukunft besonderer Wert auf die Jugendarbeit gelegt werden sollte. Die Marmorwerkspromenade könnte als Erlebnispfad gestaltet werden, der an die Geschichte des weltberühmten Kieferer Unternehmens erinnert. Damit die Kieferer Ortschronik  fortgesetzt werden  kann,  sollte  eine  kompetente Person gefunden werden, die sich dieser Aufgabe annimmt.

 

Federführend ausgearbeitet von:

csu_portraits-79_b_quadratisch     Popp_1000x1000_72dpi     Hollerieth_1000x1000_72dpi

  Stefan Schroller                                  Robert Popp                                     Hans Hollerieth